Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Frosta.

Drittes FRoSTA-Video: Fertigprodukt gegen Selbstgekocht.

Und hier kommt der Test: FRoSTA-Gericht gegen Selbstgekocht. Was schmeckt besser, was ist gesünder?

Ernährungsexpertin Vera Spellerberg kocht das Pilz-Risotto von FRoSTA anhand der Inhaltsangabe auf der Verpackung mit frischen Zutaten nach. Wer wissen möchte wie der Test ausfällt, der schaut am Besten selbst!

Was meint ihr hierzu??

Schreibt einfach einen Kommentar!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

19.09.07 - 18:30 Uhr
von reisfink

Ich muss sagen, dass Video fand ich am interessantesten! Jetzt weiß ich endlich auch, was GENAU bei FRoSTA ableuft…. :-)

Könnte mir gut vorstellen einmal dort hinzufahren und alles zu sehen….

Wie währe dass, wenn ein paar Leute eingeladen werden könnten, um FRoSTA zu besichtigen?

19.09.07 - 18:41 Uhr
von biri78

Ich finde es auch interessant. Ausserdem muss ich sagen, das beide Gerichte fertig serviert lecker aus sahen und dabei das von Frosta aber sogar noch einen Tick besser aussah.
Ich muss auch zugeben, das ich auch schon einmal ein Fertiggericht, welches mir gut geschmeckt hat, einfach nachgekocht habe.

19.09.07 - 19:59 Uhr
von ichnicht

ich fand das video auch sehr interessant.

was jetzt wohl dann besser geschmeckt hat?

was meint ihr?

wo ist die frosta fabrik denn eigentlich?

19.09.07 - 21:11 Uhr
von blume123

also ich finde es sah beides sehr lecker aus, aber ganz ehrlich ich würde das von frosta vorziehen. es klingt komisch aber die farben waren so toll

19.09.07 - 21:19 Uhr
von Ronni

Sehenswerter Bericht!
Mich würde interessieren, wie die Belastung an Pestiziden, etc. in den angelieferten Produkten ist. Wird das auch geprüft? Nur auf Konservierungsmittel zu verzichten ist ja nicht alles.

Wurde bei Frosta schon mal darüber nachgedacht eine BIO Linie ins Programm zu nehmen? Das wäre dann das Nonplusultra!

19.09.07 - 21:42 Uhr
von OBBO

Bio bei Frosta wäre wohl noch teurer und würde noch weniger Kunden anziehen. Viele sind jetzt schon am meckern. Ausserdem haben die Märkte keinen Platz. Viele haben nur 3-4 Gerichte, eindeutig zu wenig.

19.09.07 - 22:15 Uhr
von caprice73

Also ich bin schon sehr gespannt auf die Produkte, wie sie schmecken etc, aber ich würde IMMER etwas selbstgekochtes vorziehen.

Das Frosta jetzt auf die Zusatzstoffe verzichtet, findet ich aber auf alle Fälle total super und bei Tiefkühlkosteinkauf würde ich immer die Frosta-Produkte vorziehen.

Ich hab mich hier in den Supermärkten mal umgeschaut und mußte leider auch feststellen, daß die meisten nur 3-4 (und dann leider die gleichen) Gerichte zur Auswahl haben.

19.09.07 - 22:23 Uhr
von ViBiggi

Also ich fand das Video sehr intormativ.

Ich denke das es eifnach zu teuer wäre noch eine bio line einzuzführe.
Ich wäre mir da garnicht so sicher ob ich immer das selbstgekochte vorziehen würde. Ich würde ja lieber mal schnell in 10minuten was von frosta machen anstatt eine halbe stunde in der küche zu stehen wenn es denn preislich UND geschmacklich(finde ich ja wichtier) beinahe gleich ist oder sogar besser dann würde ich gefriersachen vorziehen

19.09.07 - 23:04 Uhr
von SMartens

Schön - da werden ja fast Erinnerungen an die Sendung mit der Maus wach :-)

Schön dass auch solche Tests belegen, dass Tiefkühlkost und im Speziellen die Frosta Sachen wirklich qualitativ hochwertig und damit auch gesund sind.

Ich denke dass Frosta-Produkte das Ideale für wenig Zeit zwischen Vorlesungen ist oder auch mal ein Abendbrot.
Habe vor kurzem ein Praktikum begonnen und werde mich die Tage erst einmal mit den Frosta Produkten eindecken, damit ich nicht abends der Versuchung verfalle einen großen Fast-Food Herstelller aus Kentucky zu besuchen, der schräg gegenüber meiner Bleibe hier liegt ;-)

Dann lieber Frosta.

Achja:

Diese neuen exotischen Produkte finde ich nicht verkehrt, jedoch wird es meiner Meinung nach nie dazu kommen (zumindest nicht in meinem Fall), dass man mit seinem Partner abends ‘mal ein romantisches Frosta-Dinner gibt.

In der Hinsicht kann Frosta das Selbstkochen nicht ablösen - wenn wenig Zeit zur Verfügung steht ist es auf jeden Fall eine leckere, gesunde Möglichkeit.

Demnächst schreibe ich dann auch mal koordinierte Beiträge - habe im Moment nicht zuviel Zeit dafür und schreibe einfach drauf los ;)

19.09.07 - 23:33 Uhr
von Akurion

Sehr interessant! Ich würde mich auch fürs Frosta Gericht entscheiden. Nicht nur wegen der Zeit, sondern auch weil gefrorendes Gemüse einfach mehr Vitamine usw hat. Ausserdem ist es billiger… Der Preis für das Nachgekochte kam mir bisschen komisch vor, bei uns kostet Gemüse nen Vermögen!

19.09.07 - 23:44 Uhr
von Peanutqueen

Uiui, ich bin schon so gespannt es selbst zu probieren!!!! :) Sieht echt gut aus. Muss jetzt nur noch rausfinden wo man das alles kaufen kann und wie so die Preisunterschiede sind.

20.09.07 - 3:18 Uhr
von steffchen3010

Ja, das klingt doch alles sehr vielversprechend. Freue mich schon darauf das auszuprobieren!! Für mich als Singlehaushalt ist das auf jeden Fall eine günstige und einfache Alternative, gesundes Essen auf den Tisch zu bekommen, indem immer noch alle Vitamine enthalten sind. Das ist doch toll!! Video ist sehr interessant.

20.09.07 - 7:48 Uhr
von Trendomat

Das Video fand ich toll, hätte ich nicht gedacht das die Produkte genauso nährstoffreich sind wie frische Produkte und dazu noch billiger sind.

20.09.07 - 9:21 Uhr
von Belinda1983

Du muss ich steffchen doch zustimmen, genau passend für den Singlehaushalt und trotzdem gesund. Das ist toll, das solche Tests es belegen.

20.09.07 - 9:24 Uhr
von Ronni

@Akurion
Gefrorenes Gemüse hat also mehr Vitamine als frisches?
Das glaubst du doch nicht wirklich, oder? Danke für den morgentlichen Lacher!

Beim Einfrieren gehen Vitamine verloren. Da kann man es noch so schonend machen… Punkt.

20.09.07 - 9:54 Uhr
von Djinni

@Ronni: das beim Einfrieren Vitamine verloren gehen, mag zwar stimmen, Lagerung bei Zimmertemperatur und Licht schaden dem Gemüse aber weitaus mehr. Deshalb ist es auch schon mehrfach nachgewiesen worden, dass TK-Gemüse mehr Vitamine hatte als frisches, weil letzteres schon einige Tage im Supermarkt lag, während das tiefgekühlte schon nach wenigen Stunden eingefroren wird.

20.09.07 - 10:11 Uhr
von spyonin

sehr interessantes Video, endlich hat man mal Einblick in die TK-Essen-produktion! Möchte mich reisfink anschließen und wäre ziemlich begeistert, wenn man mal in die Frosta-Produktionsstätte reinschauen könnte, zumindest wir TRND-ler ;-)

Übrigens hab ich das auch shcon öfter gehört, dass TK-Gemüse oft mehr Vitamine enthält als Frischgemüse aus dem Supermarkt. Oft ist es wirklich so, dass das Gemüse bereits einige Tage dort lagert. RICHTIG frisch ist es wohl nur aus dem eigenen Garten.

Allerdings muss ich bei diesem Pilzrisotto beanstanden, dass die Zutaten zum Teil von sehr weit her stammen (Stockschwämmchen aus China, etc) was wieder bedeutet, dass die Umwelt durch den Transport belastet wird. Wie wärs, wenn man auch bei Frosta mehr Wert darauf legte, dass die Zutaten aus der Nähe kommen?

20.09.07 - 10:33 Uhr
von Soumyya

Also ich muß sagen, das Pilzrisotto von Frosta sah appetittlicher aus , als von der Ernährungsexpertin. Und dazu kommt noch das beide Gerichte aus natürlichen Zutaten hergestellt worden sind . Der Einblick in der Produktion fand ich sehr Interessant, das Video hatte länger sein können.

20.09.07 - 12:24 Uhr
von Honey974

Durch das Schockfrosten behält das Gemüse direkt nach dem Garen seine Farbe… würde man das Gemüse zu Hause selbst kurz angaren und dann in Eiswasser tun (wird teilweise in Hotelküchen mit Bohnen, Auberginen, Zuccini etc. gemacht), würde es auch noch diese Farbe besitzen. Wer regelmäßig selbst kocht und weiß, wie sich Konsistenz und Optik der Zutaten beim Garen nunmal verändern, empfindet wahrscheinlich beide Gerichte als gleich “appetittlich”. Mir persönlich ist das Frostagericht sogar zu grell in den Farben, da hab ich das Gefühl, das Gemüse sei noch roh. -
Ansonsten fand ich das Video sehr interessant… wie wird man denn Frosta-Neu-Produkt Tester? Also ich würde gerne neue Kreationen probieren und dann sagen wie’s war.—Ab demnächst die Gerichte die es schon gibt und später bitte auch alle andere :)

20.09.07 - 12:34 Uhr
von LittleAnnie

Das Video war wirklich sehr interessant, besonders schön finde ich es, dass sich die Mahlzeiten portionieren lassen (wo im Film der Reis mit Soße besprüht wurde). Jetzt hab ich aber auch wirklich Appetit bekommen und denke ich werde auch schon vorher testen :-)

20.09.07 - 12:42 Uhr
von designz

sehr überzeugender bericht, der weißwurstbericht hätte mich aber auch noch interessiert… ;)

20.09.07 - 13:14 Uhr
von hupfi76

Toller Bericht! Ich wurde erst durch trnd auf Frosta aufmerksam. Auch wenn ich nicht bei den Testern dabei sein darf, werde ich mir mal ein paar Gerichte kaufen und ausprobieren. Ich finde es toll, dass das Essen von Frosta gesund ist und nicht irgendwelche versteckte Zutaten drinnen sind. Großes Lob! :-D

20.09.07 - 13:36 Uhr
von safieko

Ein gelungener Bericht… der Hunger macht :-)
Leider gibt es Frosta - bei mir - erst im Umkreis von 15 km zu kaufen. Schade eigentlich… wenn der Gefrierschrank nicht so groß ist. Eine Anregung wäre noch, dass mehr auf Regionalen Einkauf geachtet wird. Reis aus Spanien, Pilze und Kürbiskerne aus China,…

Vielleicht schafft man es, ein paar “richtig Regionale” Gerichte zu entwickeln.

20.09.07 - 15:16 Uhr
von bubbi

ja in der tat sehr interessant. glaube ich werde das auch mal parallel kochen und ein paar gäste einladen die das rausschmecken sollen.
frage mich nur warum ich das bis jetzt nicht wusste das frosta da so eine ausnahmestellung in der TK abteilung ist?!

20.09.07 - 15:45 Uhr
von timira

“frage mich nur warum ich das bis jetzt nicht wusste das frosta da so eine ausnahmestellung in der TK abteilung ist?!”

weil du dir die packungen nicht angesehen hast? :-)

20.09.07 - 15:59 Uhr
von Djinni

Die Packungen sind wirklich super, besonders die Rückseite, da ist alles total verständlich und ausführlich erklärt. Dagegen stinkt jede Ampelkennzeichnung (die ich total bescheuert finde) ab ;-)

Muss gleich mal den Foodfinder auf der Website bemühen und gucken, obs das Tandoori Hühnchen schon irgendwo in der Nähe gibt. Apropos: Der Foodfinder ist echt extrem weit vorne, wenn man Frosta in seiner Umgebung sucht, absolut vorbildlich

20.09.07 - 16:46 Uhr
von weirdo

ich koche eigentlich meistens selber - oder esse in der mensa frische sachen :)
ich bin gespannt, wie die FRoSTA-Sachen schmecken, geld um die schon vorher zu holen, hab ich grad nicht über :(

20.09.07 - 18:13 Uhr
von Chrissy17

Ein sehr informatives und interessantes Video.
Ich selber arbeite in deiner kleinen Firma, in der von Hand Trockenobst hergestellt wird und weiss daher, wie aufwendig und teuer diese Produktionen auf der einen Seite sind aber auch um wie vieles gesünder das Produkt ist, was herauskommt. Bei uns bleibt alles auch natürlich und es werden keine konservierenden Stoffe wie Schwefel und dergleichen beigefügt.

Darum kann ich mich den Ausagen in dem Video nur anschließen und finde, dass es sichelich keinen großen Unterschied mehr macht, ob frisch oder gekühlt, solange der Prozess so abläuft, wie bei Frosta.

20.09.07 - 20:14 Uhr
von immis

Ein sehr interessantes Video, Ich freue mich schon drauf FCrosta gezielt azszuprobieren. Gab es bei uns eigentlich immedr nur, wenn es schnell gehen sollte. Meistens für die “Kinder”.

20.09.07 - 20:21 Uhr
von kirsten0872

Ich fand das Video auch sehr interessant. Hammer, so strenge Kontrollen… hätte ich nicht gedacht. Da fühlt man sich doch direkt besser, wenn man so ein Tiefkühlprodukt ißt…. und außerdem, fand ich, sah es leckerer aus, als das selbstgekochte.
Ich freue mich riesig, die vielen Gerichte auszuprobieren und bin gespannt auf die anderen Videos…

20.09.07 - 20:32 Uhr
von snookie

Ein klasse Bericht, da bekomme ich sofort Hunger ;).
Großes Lob! Werd mich jetz auch mal mit den Foodfinder befassen….
Ach ja, bei einem Besuch von Frosta direkt wäre ich nicht abgeneigt.

21.09.07 - 12:21 Uhr
von evoky

Vielen Dank für das interessante Video. Ich finde es nur für FRoSTA schade, dass der Firmenname nicht genannt wird. Auch wenn man manchmal das Logo vage erkennen kann.
Denn vieles gilt doch nur speziell für FRoSTA und nicht auch für die Konkurrenz. Ich bin gespannt wie die Gleichverteilung in der Praxis so ist.

Ich habe beim Überfliegen der Kommentare gesehen, dass einige nach BIO fragen.

Im Projektfahrplan steht, dass die Vorgaben von FRoSTA strenger sind als die von BIO-Produkten… ;)

An einer Werksführung wäre ich auch interessiert. :-D

21.09.07 - 13:03 Uhr
von puckser

Heute morgen war ich im Supermarkt, dort gab es heute einen Promotionstand von Frosta mit einer Möglichkeit Frosta schon einmal probieren zu können.
Zum probieren gab es Nasi Goreng.
Ich habe natürlich probiert, einfach lecker!!!
Ich glaube nicht, das ich Nasi Goreng selber so gut hinbekommen würde.
Bei den anderen Gerichten laß ich mich noch überraschen.

21.09.07 - 13:09 Uhr
von puckser

@Vee: Leider kann ich mir das Video nicht ansehen, weil mein Zugangscode irgendwie nicht fünktioniert.
Ich habe Euch schon 2X eine Email deswegen geschickt, bis jetzt kam aber leider noch keine Antwort.
Ich würde mir die Videos auch gerne ansehen, damit ich auch richtig mitdiskutieren kann.

21.09.07 - 19:51 Uhr
von nachteulchen56

euer video-clip hier ist sehr informativ - beeindruckend und überzeugend kommt die strenge qualitätskontrolle rüber - in einer zeit, in der ein lebensmittelskandal den nächsten jagt, geradezu wunderbar, die zu wissen …
:-)
wohl wahr: eine werksführung wäre bestimmt spannend …

21.09.07 - 20:25 Uhr
von danielal

Frosta Beiträge waren ja schon einige bei Wissenshunger. Finde ich immer super spannend zu sehen wie lebensmittel hergestellt werden. das pilzrisotto sieht auch super aus, freu mich schon es mal zu probieren.

21.09.07 - 20:53 Uhr
von honeybear

Da ist sehr gern esse, müssen die Gerichte Vitamine enthalten, lecker und wirklich gesund sein.

Das Video hat einen guten Einblick in das FRoSTA-Imperium gegeben. Sehr gut

22.09.07 - 9:23 Uhr
von artemiss

Gleich mal eine Frage: Was ist denn jetzt richtig? Ich habe auch immer gehört, dass im tiefgekühlten Gemüse viele Vitamine erhalten bleiben und es daher auch gesünder ist als frisches.
Das Video fand ich auch sehr informativ.
Allerdings sind die Frosta-Gerichte bei mir im Supermarkt viel teurer, ich glaube, die liegen da alle um die 3 €.
Freue mich jetzt trotzdem schon sehr aufs Ausprobieren.

22.09.07 - 11:41 Uhr
von Nily

Ich würde auf jeden Fall das Frosta-Produkt wählen, weil ich wegen meiner vielen Allergien und Unverträglichkeiten so selten mal was essen kann, was ich vetrage und nicht selbst gekocht habe.
Vor allem finde ich toll, dass beim Gefrieren keine Vitame verloren gehen, da ich sowieso nur gekochtes Obst und Gemüse essen kann.

22.09.07 - 14:56 Uhr
von kartana

Das ist doch ein Witz! “In unsere Produkte kommen nur natürliche Lebensmittel” und im gleichem Atemzug wird erwähnt dass man deswegen Margarine nutzt um so den gewünschten Geschmack zu erzeugen! Margarine alleine enthält aber schon sehr viele chemische Substanzen die dann natürlich nicht deklariert werden müssen auf dem Endprodukt! Das weiss der Verbraucher natürlich nicht!

22.09.07 - 20:52 Uhr
von Ikenzs

Hmmm… jetzt habe ich Lust auf ein Pilzrisotto… und auf eine Frosta-Besichtigungstour :)

23.09.07 - 0:34 Uhr
von Tari

@kartanka: Guck noch mal, Frosta nimmt Butter, keine Margarine ;-)

Interessant, was heute so alles Risotto genannt wird. Dabei erinnert weder die Version der Ernährungsberaterin noch die von Frosta im Geringsten an Risotto. Abgesehen von solchen Spitzfindigkeiten, finde ich es sehr gut, dass die Sauce im Frostaprodukt so gleichmässig verteilt wird. Das ist mir bei vielen TK-Gerichten schon negativ aufgefallen, dass man die Saucenblöcke einzeln herauspicken muss, will man die Packung nicht auf einmal verbrauchen.

24.09.07 - 1:30 Uhr
von Chanel85

Das ist ja sehr interessant. Ich finde Frosta einfach hamma. Ab jetzt kommt nur noch Frosta in den Einkaufswagen.

24.09.07 - 21:19 Uhr
von dannye

Ein guter Werbefilm, der glaubwürdig daher kommt. Mich irritiert nur die Empfehlung, 5 Mal am Tag frisches Obst und Gemüse zu essen. Wer soll das schaffen? Ich denke, noch nicht einmal der Fast Food Junkie kommt auf 5 Mahlzeiten am Tag. Wie soll man dann noch Gemüse einstreuen? Ich esse gerne und viel Obst und Gemüse, aber wenn ich das 1 bis 2 Mal am Tag schaffe, dann nenne ich es Erfolg.

25.09.07 - 9:28 Uhr
von Purzel1970

@ spyonin: stimmt, ist mir auch aufgefallen. Wieso kann man nicht Pilze aus Deutschland verwenden? Wieso nicht auch die leckeren Pfifferlinge?

25.09.07 - 14:31 Uhr
von Pimparella

Interessanter Beitrag…
Und gut mal hinter die Kulissen zu schauen!
Aber die Empfehlung von 5 Mahlzeiten Obst-Gemüse??
Für mich nicht schaffbar… und auch wieder alles eine Sache der Kostenfrage.
Wenn man sich 100% darauf verlassen kann, dass das Gemüse wirklich so gut wie im Film dargestellt ist, dann beruhigt es das Gewissen eben auch aus der Packung zu essen un nicht selbst das Gemüse zuzubereiten!

25.09.07 - 14:31 Uhr
von Pimparella

Genial, dass man mal hinter die Kulissen schauen konnte!
Aber die Empfehlung von 5 Mahlzeiten Obst-Gemüse??
Für mich nicht schaffbar… und auch wieder alles eine Sache der Kostenfrage.
Wenn man sich 100% darauf verlassen kann, dass das Gemüse wirklich so gut wie im Film dargestellt ist, dann beruhigt es das Gewissen eben auch aus der Packung zu essen un nicht selbst das Gemüse zuzubereiten!

25.09.07 - 17:12 Uhr
von feebee

Hmmm, jetzt hab ich irgendwie Hunger… das war ein sehr vielsagender und informativer Bericht. Dass man 5 mal am Tag Obst und Gemüse essen soll, ist ja schon lange ein Thema - für mich als “ehemaliges” Opfer der Süßwarenindustrie optimal! Denn durch den vermehrten Einsatz von Obst und Gemüse sinkt logischerweise der Heißhunger auf Süßigkeiten. M.E. sind Frosta-produkte durch ihre schonende, gesunde und fettreduzierte Zubereitung durchaus das optimale “Fast-Food” für Gesundesser. (Oh, man, ich höre mich schon an wie ein Frosta-Mitarbeiter… :) )

25.09.07 - 17:28 Uhr
von kathi81

Habe heute auch das Pilzrisotto genossen und fand es große klasse. Vor allem hatte ich ein wirklich gutes Gefühl dabei, etwas Gesundes zu essen, das keine Zusatzstoffe enthält.

25.09.07 - 20:45 Uhr
von JenoLT

Ich finde den Vergleich prima - und da sieht man auch, dass die FRoSTA-Preise gar nicht überteuert sind - gutes Essen hat nunmal seinen Preis, auch wenn man es selber kocht.

25.09.07 - 22:09 Uhr
von test79

Also das Video war wirklich SEHR interessant!

Was noch hinzuzufügen wäre: Selbst wenn man das Obst und Gemüse frisch vom Markt kauft, wer weiß denn welche Pestizide und und und darauf verteilt wurden.

Ich gehe mal davon aus, wenn FROSTA schon so mit FRISCHE und dem REINHEITSGEBOT wird - achten sie bestimmt auch darauf, daß unbelastete Zutaten zugefügt werden!?

Ich schließe mich “reisfink” an und fände auch daß eine Werksbe-
sichtigung SEHR interessant wäre!

26.09.07 - 11:18 Uhr
von Arylane

Intresseantes Video, da muss ich mich den vorschreibern anschliessen.

Ich koche sehr sehr gerne selbst, doch leider fehlt oft die Zeit oder ich bin nach der Arbeit einfach zu ko oder es geht einen gesundheitlich nicht so gut- da freut man sich dann schon das man mit Frosta Gerichten wirklich eine gute Auswahl (je nach supermarkt) und trotzdem eine gesunde Mahlzeit hat :)

Achja, eine Werksführung wäre wirklich sehr intressant- mit anschliessender verkostung? *grins*

26.09.07 - 17:23 Uhr
von Angellightz

Also das Video fand auch ich sehr interessant….und das Pilz Risotto hatte ich vorher schonmal probiert und muss sagen L.E.C.K.E.R… Frosta ist auch eine sehr gute Alternative wenn`s mal schnell gehen soll!!!

01.10.07 - 22:28 Uhr
von benscha

Ein wirklich super interessantes Video! Ich fand den (schonmal kleinen) Einblick in die FROSTA-Produktion sehr interessant. Es ist faszinierend wie die einzelnen, allesamt natürlichen Zutaten zu einem wohlschmeckenden Gericht zusammen kommen. Eine zweite Erkenntnis aus dem Video war der Zeitfaktor. Es ist schon enorm, wie viel Zeit man einsparen kann (wenn man z.Bsp. beruflich sehr eingespannt ist) und oft erst spät abends nach Haus kommt!

04.10.07 - 21:13 Uhr
von steferl

Ein sehr interessantes Video. Leider hat meine Supermarkt nur ein paar Gericht zur Auswahl und das Couscous suche ich immer noch.

[...] Profit als Ziel. Aber er hat als Privatmann auch schon einige Milliarden US$ an Dritte-Welt-Laender gespendet. Und das macht er mit Sicherheit _nicht_ wegen der PR. Man muss halt auch das persoenliche Verhalten [...]