Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Frosta.

FRoSTA-Party Teil 1.

trnd-Partner G3ro und trnd-Partner Schlafmuetze haben eine sogenannte ”FRoSTA-Party” veranstaltet. Wie sowas aussieht, wollt ihr wissen? Dann aufgepasst:

Man trifft sich mit Freunden, kocht Frostaprodukte und hat gemeinsam Spaß! Unsere Testesser bzw. unsere geladenen Gäste waren begeistert von Frosta. Wir haben zwei Gerichte gekocht. Einmal das Pasta Pesto Rosso und einmal das Hühnchen Curry. Darüber, welches nun besser war von den beiden, gab es unterschiedliche Meinungen! Dennoch haben beide Gerichte allen Geschmeckt! Von dem Reinheitsgebot waren auch alle sehr begeistert. Da kamen dann Kommentare wie:”Da weiß man wenigstens mal was man isst”, oder ”Schemckt echt gesund”.

Das Video zur Party kommt auf alle Fälle noch. Jetzt erst mal ein Foto von den Flyern zur FRoSTA-Party:

bild1frostastartparty.jpg

Coole Idee, oder? Wer von Euch hat ebenfalls eine FRoSTA-Party bei sich zu Hause veranstaltet? Schreibt einfach einen Kommentar!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

01.11.07 - 8:29 Uhr
von Chrissy17

Eine wirklich coole Idee!
Ich habe die Frosta-Gerichte zwar schon für den ein oder anderen bei mir zu Hause zubereitet aber eine Party gab es noch nicht.

01.11.07 - 20:19 Uhr
von suka1409

Ich mache am Samstag eine FROSTA- MEGA-SUPER-PARTY.
Es gibt 5 verschiedene Gerichte zum Durchtesten und bewerten.
Bilder gibt es dann natürlich auch. Gruss

02.11.07 - 20:48 Uhr
von trully

Gestern war ich auf einer mittelgroßen Geburtstagsfeier im Restaurant eingeladen. Mit dem Mittagessen begann die Feier. Ich kam mit mehreren unbekannten Gästen während des Essens und über das Essen ins Gespräch, u.a. mit einem Ehepaar mit 8jähriger Tochter. Die Eltern berichteten, dass es in der Privatschule, die das Kind in Köln besucht, jeden Mittag frisch gekochtes Essen gibt.
Die Eltern stellen den Essensplan jeweils für die kommende Woche auf und achten auf gesundes Essen ohne Zusatzstoffe, zuviel Zucker usw.. Das war für mich das Stichwort “Frosta”.
Die Mutter des Schulkindes hakte sofort begeistert ein: Natürlich kenne sie “Frosta”, die Gulaschpfanne habe sie schon einige Male gemacht. Sehr lecker! Aber über die nicht vorhandenen Zusatzstoffe war sie noch nicht informiert, was ich sofort nachholte.
Da schaltete sich der Vater und die übrigen Tischgenossen in meiner Ecke ein, das sei ja toll, dass es sowas überhaupt noch gäbe. Das wolle man doch gleich bei der nächsten Elternversammlung in der Schule ansprechen und dem Koch entsprechende Einkaufsanweisungen geben.
Schon wieder eine Reihe Leute über die Vorzüge von “Frosta” informiert!

trully